logo 2

 

schriftzug jub

Termine

November 2019

20 Nov
Buß- und Bettag
Mittwoch, 20.11.2019 -
Nur in Sachsen.
24 Nov
Totensonntag
Sonntag, 24.11.2019 -
Christlicher Feiertag.
26 Nov
Männerchor
Dienstag, 26.11.2019 20.00

Dezember 2019

1 Dez
Erster Advent
Sonntag, 01.12.2019 -
Christlicher Feiertag.
3 Dez
Männerchor
Dienstag, 03.12.2019 20.00
6 Dez
Nikolaus
Freitag, 06.12.2019 -
Christlicher Feiertag. Kein gesetzlicher Feiertag.
8 Dez
Zweiter Advent
Sonntag, 08.12.2019 -
Christlicher Feiertag.
10 Dez
Männerchor
Dienstag, 10.12.2019 20.00
15 Dez
Dritter Advent
Sonntag, 15.12.2019 -
Christlicher Feiertag.
17 Dez
Männerchor
Dienstag, 17.12.2019 20.00

Der Männerchor gratuliert

gebtag j Lauser 03Anlässlich seines 60. Geburtstags lud Jürgen Lauser seine Sängerkameraden sowie die Vorsitzende des MGVLI zu einem gemütlichen Beisammensein zu sich nach Hause ein.
Nach der Verständigungsprobe hieß es für die Sängerschar zunächst aber, durch den strömenden Regen ihrem Ziel zuzueilen. Erfrischt durch den Sommerregen brachte man dem Jubilar dann ein Ständchen dar. Der „Glückwunsch“, „Stern auf den ich schaue“, „Die Rose“, sowie das „Rheinische Fuhrmannslied“ standen auf dem Programm des kleinen Geburtstagskonzerts. Nicht nur der Jubilar, sondern die ganze Familie Lauser erfreute sich an den Liedern. Vorsitzende Petra Klisa überbrachte Jürgen Lauser die Glückwünsche des Vereins und wünschte dem Jubilar noch viele Jahrzehnte als aktiver Sänger des MGVLI.
Da es mittlerweile aufgehört hatte zu regnen, erfrischte man sich im Garten mit einem Gläschen Sekt, bevor der Gastgeber zu Tisch bat. Die heiße, köstliche Pizza aus dem Holzofen, die Frau Lauser für die Sänger backte, war ein Highlight des Abends. In gemütlicher Runde aß und trank man, und natürlich vergaß man auch nicht, das ein oder andere Lied anzustimmen. Nicht zuletzt die Künste von Jürgen Dahl auf dem Akkordeon trugen dazu bei, die an diesem Abend nicht abgehaltene Chorprobe gesanglich zu kompensieren.
Unser herzlicher Dank geht an Jürgen Lauser und seine Familie, hatten sie es doch geschafft, wieder einmal einen so wichtigen kameradschaftlichen Akzent in unserem Vereinsleben zu setzen.